KIL-O-METER Foren-Übersicht KIL-O-METER
Die kostenlose Hilfe für Ihre Diät-Pläne
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


zunehmen...aber wie?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Umstellung der Essensgewohnheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mira.zitrone
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)


Anmeldedatum: 29.07.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 29.07.2008, 13:40    Titel: zunehmen...aber wie? Antworten mit Zitat

Hallo ihr

Ich bin neu hier und stelle mich doch erstmal kurz vor. Ich heiße Mira, bin 19 Jahre jung und viel zu dünn.

Und nun zu meinem Problem: Ich weiß nicht, wie ich zunehmen soll! Also, nicht dass jemand drauf kommt, ich bin nicht magersüchtig (finde mich ja selbst viel zu dünn und würde super gerne zunehmen) und kotzen tu ich auch nicht.

Ich war schon immer was schlanker, hab zwar immer normale Mengen gegessen, aber eben kaum angesetzt. Die Schliddrüse war in Ordnung.

Seit ein paar Wochen jetzt ist mein Appetit und auch mein Hunger ins Nichts verschwunden...ich ess den ganzen Tag kaum und fühle mich total vollgefuttert. Und das ist wirklich schlecht, da ich ja von Natur auch schon schlank bin und auch schwer Kilos ansetze.

Nun bin ich also auf ein Gewicht von 53 kg bei 172 cm gerutscht, habe irgendwie keine körperliche Kraft mehr durch das wenige Essen und auch die Ärzte sagen, ich sei deutlich untergewichtig, der BMI sagt das auch.

Bei mir wurde jetzt vor 5 Tagen eine leichte Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, die behandelt wird und wohl wieder weg geht. Mit dem Essen ist es was besser geworden, wobei auch jetzt noch ganz oft einfach nichts mehr rein passt. Gestern war ich mit einer Freundin essen, wir haben die gleiche Portion bestellt. Sie hat es locker aufgegessen, ich hingegen musste es zum Schluss richtig runterwürgen und hab es wirklich nur mit Ach und Krach runter bekommen.
Nun versuche ich also, Dinge zu essen, die gut ansetzen. Aber da fallen mir nur Cola, Süßigkeiten, Chips etc ein, nunja und selbst davon hab ich kein Gramm angesetzt, außerdem kann das ja auf Dauer auch nicht gesund sein. Und ich will ja auf Dauer zunehmen und nicht plötzlich und ungesund.

Kann mir hier irgendjemand Tipps geben, wie ich dauerhaft und effektiv zunehmen kann? Was regt den Appetit an und wie kann ich es langsam schaffen, wieder größere Mengen zu essen? Was sollte ich am Besten essen? Ist Sport gut? Hat noch wer weitere Tipps?

Bin für Antworten echt dankbar Sehr glücklich
Viele Grüße, Mira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pizzakatze
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)


Anmeldedatum: 26.09.2007
Beiträge: 568

BeitragVerfasst am: 29.07.2008, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mira,

ich denke,dass dir nur dein Arzt die richtigen Ratschläge geben kann.wenn er dich richtig durchgecheckt hat.
Denn ich und viele andere hier haben durch falsche Ernährung zugenommen und du sollst dich keinesfalls mit Cola und Chips vollstopfen.
Vielleicht ist es erblich bedingt,dass du dünn bist ?

Eventuell hilft dir eine Regelmässigkeit beim Essen und wichtig ist sicher auch,dass du darauf achtest,alle wichtigen Nährstoffe zu bekommen.
Vielleicht hat deine Krankenkasse auch eine Ernährungsberaterin vor Ort.
Jedenfalls finde ich es gut,dass du darüber schreibst,denn das zeigt,dass du dir ernsthaft Gedanken machst.

Liebe Grüße

Ingrid
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mira.zitrone
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)


Anmeldedatum: 29.07.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 29.07.2008, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Ja, danke für deine Antwort. Natürlich, ich habe nächste Woche einen Arzttermin und werde alles nochmal genauer abklären. Werde mich dann auch an die Anweisungen und Ratschläge meines Arztes (von dem ich auch sehr viel halte) halten, aber Ärzte sind ja auch nicht die Welt. Dachte, hier hätte vielleicht noch jemand Tipps oder Ratschläge für mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klopfer
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru


Anmeldedatum: 01.07.2004
Beiträge: 4922

BeitragVerfasst am: 30.07.2008, 07:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mira,

herzlich Willkommen hier im Forum. Es ist eher selten, dass ein junger Mensch sich Gedanken darüber macht, zu dünn zu sein. Deshalb finde ich es bemerkenswert, dass Du dich an uns wendest. Aber es ist gut so.

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, dass ich als Mädchen in deinem Alter (mittlerweile bin ich allerdings 55) bei gleicher Größe wie Du auch nur 54 kg auf die Waage brachte. Du sagst allerdings, dass Du nicht viel runterkriegst, bei mir war es aber so, dass ich dauernd essen konnte und trotzdem so blieb. Erst nach meiner Heirat, den ersten eigenen Kochkünsten und - leider - einem nicht immer sinnvollen Umgang mit kalorienhaltigen Getränken Verlegen - und keinem Sport nahm ich dann zu.

Ich denke auch, dass Du Dich als allererstes an Deinen Arzt und eine Ernährungsberatung wenden solltest, damit zumindest die gesundheitliche Seite geklärt ist.

Wie könntest Du nun viele Kalorien zu Dir nehmen bei wenig Essen und gesunder Ernährung? Also Cola und Chips schon mal nicht, das ist sicher klar. Wobei ich meine, sie sollten nicht die Grundlage Deiner Ernährung darstellen. Du solltest zuerst mal feststellen, was Du essenstechnisch bevorzugst. Morgens Brot mit Butter und Wurst ist vielleicht nicht Dein Ding. Vielleicht magst Du eher Müsli oder nur Haferflocken (da empfehle ich Dir "Blütenzarte" von der Firma Kölln, die sind Vollkorn und sind gesund). Da würde ich dann Milch (mindest 3,5 % Fettgehalt) und Sahne mischen und unterrühren. Nüsse aller Art sind sehr kalorienhaltig und gesund (die ungesalzenen!), auch Sonnenblumenkerne oder Sesamkörner könntest Du drüberstreuen. Eine Banane quetschen und unterrühren. Alles gesunde und kalorienreiche Sachen, die gut runtergehen.
Obst und Gemüse solltest Du auf jeden Fall essen, aber es sind natürlich keine Kalorienbomben. Auf einen bunten Salat würde ich beispielsweise kleingeschnittene Avocado (mit Zitronensaft beträufelt) tun, die sind sehr fetthaltig, haben aber ganz gesundes Fett. Sie werden nur schnell braun, deshalb mit Zitrone beträufeln und nicht lange liegen lassen.

Du könntest Dir Milchshakes machen, ebenfalls mit 3,5 %iger Milch und einem guten Schuss Sahne. Fettarme Milchprodukte solltest Du meiden, nimm auf jeden Fall immer die sahnige Variante.

Im Prinzip liegst Du mit Vollkornprodukten (Getreideflocken haben so um die 380 Kalorien auf 100 g), gesunden Fetten/Ölen, u. a. aus Nüssen, Samen (Sonnenblumenkerne, Sesamsamen, Kürbiskernen etc.), Avocado, vollfetten Milchprodukten und Obst und Gemüse immer richtig. Im Gegensatz zu uns darfst Du in diesen "fetten" Produkten schwelgen.

Nudeln mit Sahnesauce, Spaghetti mit ein oder zwei Extra-Löffeln Olivenöl, eventuell eigelegte Oliven, wenn du die magst. Da sollte doch irgendetwas dabei sein.

Manchmal ist es wirklich so, dass man gutes Essen erst lernen muss. Du solltest Dir auch genügend Zeit zum essen nehmen. Nicht immer nur in Eile sein, womöglich noch dabei Fernsehen oder Lesen. Nimm wahr, was Du ißt, wie es Dir schmeckt. Ich weiß ja nicht, wie bei Dir zu Hause gekocht wird. Aber machmal hat man sich über Jahre hinweg falsch ernährt und weiß es gar nicht. Nährstoffmangel kommt ja nicht von heute auf morgen. Bis die Speicher leer sind, braucht es schon seine Zeit.

Du fragst, ob Dir Sport helfen könnte. Zunächst mal: Bewegung ist immer gut. Wenn du dich aber ohnehin schlaff fühlst, wirst du im Augenblick noch nicht viel Freude daran haben. Außerdem verbraucht Sport viele Kalorien, die du natürlich dem Körper zurückgeben mußt. Und wenn du wenig ißt, könnte es da schwierig werden. Ich würde an Deiner Stelle Sport erstmal nur als Spaßfaktor machen. Schwimmen gehen, weil es so schön warm ist, Radfahren, weil man an der frischen Luft sein kann. Überteib es nicht mit irgendwelchen Hochleistungen.

Ich hoffe, dass irgendetwas Nützliches für Dich dabei war. Vielleicht meldest Du Dich nochmal, was der Arzt gesagt hat. Würde mich schon interessieren.

Lieben Gruß
Elke

PS: Bei nochmaligem Nachlesen meines Beitrags stelle ich fest, dass es sich so anhört, als würde ich dir vegetarische Kost empfehlen. So war das aber nicht gemeint. Natürlich sollst du auch Fleisch und Fisch essen, sofern du das magst. Besonders fetthaltig sind übrigens Lachs, Hering, Makrele. Im Fisch stecken eben auch gesunde Fette (was man von Schweinefleisch eher nicht behaupten kann.).
_________________
No pain, no gain, shut up and train!
Jeder der läuft überholt ja schon mal jeden der auf der Couch sitzt.


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mira.zitrone
Diät-Anfänger(in)
Diät-Anfänger(in)


Anmeldedatum: 29.07.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 30.07.2008, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elke
Vielen Dank für deine Antwort!
Für mich war in jedem Falle brauchbares dabei, gerade die "Inspiration" was das Essen angeht. Werde davon sicher einiges ausprobieren. Fleisch esse ich im Übrigen sowiso wenig, Schwen gar nicht, nur ca ein Mal die Woche Rind oder geflügel vom Biohof Sehr glücklich . Dann doch lieber Fisch. Den gibts dann in Zukunft mal wieder was öfter.
Gerne werd ich auch noch berichten, was der Arzt gesagt hat.
Viele Grüße
Mira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Umstellung der Essensgewohnheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


-= Partnerseiten =-

www.kil-o-meter.de  •  www.md5-db.de  •  www.mein-rechner.info  •  www.fahrrad-online-discount.de  •  www.outdoor-online-discount.de  •  www.computer-online-discount.de  •  www.tiere-online-discount.de  •  www.toner-online-discount.de  •  www.auto-online-discount.de  •  www.baby-online-discount.de  •  www.geschenke-online-discount.de  •  www.mode-online-discount.de  •  www.erotik-online-discount.de  •  www.spiele-online-discount.de  •  www.sport-online-discount.de  •  www.zeitschriften-datenbank.de