KIL-O-METER Foren-Übersicht KIL-O-METER
Die kostenlose Hilfe für Ihre Diät-Pläne
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Weihnachtsgruß

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Kaffeekränzchen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sweetums
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 7057

BeitragVerfasst am: 24.12.2010, 10:02    Titel: Weihnachtsgruß Antworten mit Zitat

Hallo liebe Freunde von KIL-O-METER,
ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Da ich ja in diesem Jahr leider keinen Adventskalender für euch gestallten konnte, wollte ich euch wenigstens eine kleien Geschichte zum Weihnachtsfest zum Lesen schenken. Diese Geschichte habe ich selber gerade geschrieben und ich werde sie heute in der Christvesper in unserer Gemeinde erzählen. Dazu habe ich eine Kamel-Handpuppe und meine Sohn wird mich mit der Esel-Handpuppe unterstützen. Bis vpor ein paar minuten hatte ich keine Ahnung, wie die Geschichte ablaufen sol. Nur das Thema stand fest: Die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines Kamels der Heiligen drei Könige. Nun habe ich es zum Glück doch noch gesachafft, die Geschichte mit Inhalt zu füllen. ich hoffe sie gefällt euch.

Kamel:
Hallo, mein Name ist Kamil - das bedeute im Arabischen „vollkommen“ und ich bin ein Kamel. Nein, ich bin, wie mein Name schon sagt, das beste Kamel, das es gibt. Der Name Kamel kommt übrigens von dem arabischen Dschamal und das stammt von dem Wort dschamil ab, was soviel bedeutet wie schön. Ihr seht also, wir Kamele sind also wirklich etwas besonderes. Wir sind auch besonders klug, dass wissen auch unsere Herren. Und ich bin das schönste und klügste unter den Kamelen. Ich bin ein sehr besonderes Kamel, denn ich diene einem sehr weisen und sehr reichem Mann. Er ist sogar König von dem Land in dem ich lebe. Mein Herr, der Balthasar ist sehr sehr klug. Er ist nicht nur König, sondern auch noch Sternenforscher. Jeden Abend reitet er auf mir in die Wüste und erforscht den Nachthimmel, ob er irgend etwas Neues entdecken kann. Und stellt euch vor, vor ein paar Wochen hat er doch tatsächlich einen neuen Stern entdeckt. Nachdem er die nächsten Nächte immer wieder nachgesehen hat, ob er sich auch nicht geirrt hat, hat er 2 meiner Brüder mit Boten zu den Nachbarkönigen Melchior und Caspar geschickt. Auch diese zwei waren Sternen forscher. Mein Herr wollte doch unbedingt wissen, ob die Beiden den Stern auch gesehen hatten.
Als meine Brüder zurückkamen hatten sie viel zu erzählen. Aber das Wichtigste war, dass sich die beiden Könige mit meinem Herrn treffen wollten, an der Oase die genau zwischen den 3 Königreichen lag. Als machten mein Herr und ich uns gleich auf, um zu der Oase zu kommen. Schon von weitem konnte ich sehen, dass die beiden anderen noch nicht da waren. Ich bin halt das schnellste Kamel der Welt.
Aber bis zum Abend waren dann auch Melchior und Caspar eingetroffen. Die Herren redeten stundenlang über diesen neuen Stern und was er zu bedeuten hatte. Komischerweise waren sich alle drei einig. Dieser Stern deutet auf die Geburt eines neuen ganz besonderen König hin. Aber nun wollten die drei sich doch tatsächlich auf die Suche nach diesem Kind machen. Ich hatte mich doch schon so auf meinen schönen warmen Stall gefreut. Daraus wurde ja nun leider nichts mehr. Die Könige wollten gleich in der Nacht losziehen und dem Stern folgen. Das hieß also für mich, als das klügste und schnellste Kamel, dass ich voran gehen würde und die beiden anderen Kamele mir folgen würde. Und so machten wir uns auf den Weg. Nur gut, dass wir Kamele so ein dickes Fell haben, denn nachts ist es in der Wüste wirklich sehr kalt. Zum Glück wird es am Tag richtig heiß und wir konnten uns wieder aufwärmen. So sind wir viele Tage oder besser gesagt, viele Nächte lang durch die Wüste gezogen. Nach vielen Tagen kamen wir dann endlich aus der Wüste heraus und es wurde nachts nicht mehr ganz so kalt. Weiß denn jemand, warum wir nur Nachts weiter gegangen sind? Richtig! Nur Nachts konnte man den Stern richtig gut erkennen. Und noch ein paar Tage später, kamen wir dann in ein Land, dass die 3 Könige als Palästina bezeichneten. Ich war bis zu diesem Tag noch nie in Palästina. Auch wenn ich natürlich schon gehört hatte, dass es solch ein Land gibt. Ich bin ja schließlich das klügste Kamel, das es gibt.
Mein Herr Balthasar schlug dann vor, nach Jerusalem zu ziehen. Denn Jerusalem war ja die Hauptstad von Palästina und dort würde sicher ein Palast stehen. Ein neuer König musste doch unbedingt in einem großen Palast geboren werden. Caspar und Melchior waren einverstanden und so zogen wir alle nach Jerusalem.
Tatsächlich, in Jerusalem gab es wirklich einen großen Palast. Nur die Leute dort, waren nicht sehr freundlich. Sie wollten mich doch tatsächlich nicht mit in den Thronsaal lassen, als unsere drei Herren zum König Herodes gebracht wurden. Statt dessen führten sie uns in einen Stall. Naja, das Futter war gut und der Stall eigentlich auch ganz in Ordnung. Nur hätte ich natürlich zu gerne gewusst, ob denn der neue König hier geboren worden ist.
Auf die Antwort brauchte ich nicht lange warten. Schon nach ein paar Stunden kam mein Herr mit seinen beiden Begleitern zurück. Sie hatten es eilig, sofort wieder aufzubrechen. Schlau wie ich bin, wusste ich also sofort, dass wir hier falsch waren. Ich hätte es meinem Herrn natürlich schon vorher sagen können, aber wer hört schon auf mich. Also machten wir uns wieder auf den Weg und versuchten wieder dem Stern zu folgen. In der nächsten Nacht erreichten wir einen kleinen Ort mit dem Namen Bethlehem. Was für ein armseliges Nest. Hoffentlich bleiben wir hier nicht so lang. Aber die drei Könige wollten un unbedingt anhalten. Sie meinten plötzlich wir wären am Ziel angekommen. Und tatsächlich, dort stand der Stern still über einem Palast. Ein Palast, ähh, eher ein Stall. Ein sehr armseliger Stall. Hier sollte der neue König geboren worden sein? Ich glaube, die 3 weisen Männer haben sich geirrt. Das kann doch nicht war sein. So ein schäbiger Stall. Aber dann wurde die Tür geöffnet und ein Mann kam heraus,. Sein Name war Joseph. Kommt nur herein, sagte er, das Kind dass ihr sucht liegt in der Krippe. Ich steckte meinen Kopf durch die Tür und was meint ihr habe ich dort gesehen. Ja, ein kleines Baby, eingewickelt in Windeln lag in einer Krippe. Und es strahlt mich an. Mir wurde ganz warm ums Herz. Wir waren die einzigen Besucher. Bestimmt waren wir die ersten, die das Kind besuchten. Nur ein Ochse und ein dummer Esel standen noch in dem Stall

Esel (stürmt auf die „Bühne“):
Dummer Esel? Hast du dummer Esel zu mir gesagt? Wenn hier einer wirklich dumm ist, dann bist du das. Wie kannst du nur glauben, ihr wäret die ersten Besucher hier. Vor euch waren schon Hirten hier. Ich glaube ich sollte dir das mal näher erklären. Also, hör bei dem folgenden Lied genau zu!

Lied von den Hirten

Kamel:
Na gut, dann waren wir nicht die ersten. Aber trotzdem bin ich das wichtigste Tier hier, denn ich habe die 3 weisen Männer hierher gebracht. Ich, das schönste und klügste Kamel – das Kamel von Königen.

Esel:
Weißt du Kamel, ich widerspreche dir ja nur sehr ungern, aber ich bin bereits vor einigen Wochen mit Maria und Joseph von Nazareth losgezogen bis wir endlich hierher nach Bethlehem gekommen sind. Maria saß dabei auf meinem Rücken und Joseph ging neben mir und hat mich geführt.

Kamel:
Mmmh, ich bin ja nun ein besonderes Tier, denn ich bin das Kamel von einem König! Aber du, lieber Esel, der du mit Maria auf dem Rücken, und dem einfachen Zimmermann Joseph an deiner Seite, von Nazareth nach Bethlehem gezogen bist, und dabei auch das ungeborene Jesuskind getragen hast, bist sogar noch besonderer als ich - wenn ich das auch nur ungern zugebe.

Soweit die Geschichte. Jeder Gast, der an der Christvesper teilgenommen hat, erhält dann zum Schluss eine Karte mit einem Kamel darauf und diesem Irischen Weihnachtssegen, den ich auch euch widme.



GOTT lasse dich ein gesegnetes Weihnachtsfest erleben.
ER schenke dir die nötige Ruhe, damit du dich auf

Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen kannst.

ER schenke dir die Fähigkeit zum Staunen

über das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem
und bleibe bei dir mit dem Licht der Heiligen Nacht,

wenn dunkle Tage kommen.
GOTT segne dich und schenke dir seinen Frieden.




Liebe Grüße

Volker
_________________
<b>Auch Männer können lieb und aufmerksam sein!</b>

<img border="0" src="http://home.arcor.de/volker.tetzlaff/78-8.png"></a>

<b>2004 = 105,3kg / 2005-2011 = <80kg / 2012 = <90kg / 2013+14 = <80kg / 2015 =<90kg

Zuletzt bearbeitet von sweetums am 31.12.2010, 15:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
evilein
KIL-O-METER Guru
KIL-O-METER Guru


Anmeldedatum: 04.07.2004
Beiträge: 1117
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 25.12.2010, 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Volker - für die schöne Geschichte und Deine Weihnachtsgrüße

-

auch ich möchte esnicht versäumen , euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Evi
_________________
this signature is under construktion
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
P.T.Cruiser
Kalorien-Meister(in)
Kalorien-Meister(in)


Anmeldedatum: 01.08.2004
Beiträge: 840
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragVerfasst am: 25.12.2010, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Auch von mir ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes ,glückliches neues Jahr!!!
Alles Liebe
Uschi
_________________
Bevor Du urteilen willst ,über mich oder mein Leben ,
ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg ,
durchlaufe die Straßen ,Berge und Täler ,
fühle die Trauer ,erlebe den Schmerz und die Freude.
Durchlaufe die Jahre die ich ging ,
stolpere über jeden Stein über den ich gestolpert bin ,
stehe immer wieder auf und gehe genau die Strecke weiter...genau wie ich es tat.
Und erst DANN kannst Du urteilen.




Ich wollt ,ich wär ein Elefant ,
ich würde jubeln laut.
Mir geht es nicht ums Elfenbein,
nur um die dicke Haut!



Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    KIL-O-METER Foren-Übersicht -> Kaffeekränzchen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


-= Partnerseiten =-

www.kil-o-meter.de  •  www.md5-db.de  •  www.mein-rechner.info  •  www.fahrrad-online-discount.de  •  www.outdoor-online-discount.de  •  www.computer-online-discount.de  •  www.tiere-online-discount.de  •  www.toner-online-discount.de  •  www.auto-online-discount.de  •  www.baby-online-discount.de  •  www.geschenke-online-discount.de  •  www.mode-online-discount.de  •  www.erotik-online-discount.de  •  www.spiele-online-discount.de  •  www.sport-online-discount.de  •  www.zeitschriften-datenbank.de