KIL-O-METER Startseite KIL-O-METER Kolumne KIL-O-METER Forum Über KIL-O-METER KIL-O-METER Hilfe, Anleitung, FAQ
 

Die 100-Kalorien-Frage:
"21 Minuten marschierend musizieren"

Tabellen sind was Feines. Wann immer man in der Informations-Springflut zu ertrinken droht, sind sie der rettende Anker, auf den immer Verlass ist. Ein wahres Übersichten-Mekka ist natürlich die Welt der gesunden Ernährung, der Fitness und des Abnehmens - wohin man auch sieht und klickt und blättert: Für alles gibt es die zehn besten Tipps und Tricks, die Vergleichsliste oder den "Do-and-Dont-Check-up". Solche Wegweiser sind sehr praktisch - da macht es fast nichts, sich für 100 Kalorien zum Affen zu machen.

"15 Minuten Möbel rücken" zum Beispiel sollen genügen, um Energie im Gegenwert einer großen Kokosmakrone zu verbrauchen (100kcal). Für Leute mit Einbauschränken empfiehlt sich alternativ "21 Minuten marschierend musizieren"; und wer unmusikalisch ist, kann einfach "16 Minuten heftigst tanzen" oder - nicht minder heftig - "16 Minuten Boden schrubben". Ich bin begeistert! Schon leidlich muskelgelockert verlangt mein Körper nach mehr: Ich fege oder wische 21 Minuten lang meine Garage und damit weitere hundert kcal von meinen schon deutlich klapprig gewordenen Hüften. Was, wenn ich statt der Garage die Hofeinfahrt von lästigem Unrat befreie? Ist das noch mal eine große Kokosmakrone wert? Oder gar eine sehr große?

Spätestens jetzt will ich es wissen - wenn es so einfach ist, 100 kcal zu verbrennen, packe ich auch die doppelte Menge mit links. Schnell allerdings werde ich belehrt: 17 Minuten Staubsaugen mit vollem Beutel oder Abwaschen in Villa Riva ist was für Anfänger. Da müsse ich schon über eine halbe Stunde Golf spielen (32 min., um genau zu sein); und dabei mein Equipment auch noch selbst tragen. Das finde ich ein bisschen unverschämt - muss allerdings einräumen, dass man 200 Kalorien wahlweise auch nach "28 Minuten downhill Skifahren" adieu sagen kann. Ich wage gar nicht zu errechnen, wie viel böse Kilojoule ist wohl verbrauche, wenn ich rebellenhaft bergauf Skifahre (also uphill).

Wenn ich abschließend zum Abendessen "ca. 1/3 Döner" nicht esse und nicht mit einem halben Liter Bier nachspüle, habe ich weitere 400 (in Worten: vierhundert!) kcal gespart; das macht umgerechnet acht Löffel Nutella. Herrlich! Herrlich dämlich!

Marschierend Musizieren und andere Möglichkeiten,
100 kcal loszuwerden:

http://fitforfun.msn.de/food/alltag?page=1


Für Tabellen-Liebhaber:

Autor: Anette Hrubesch (www.anette-schreibt.de)

Kolumnen-Übersicht

LOGINNAME
PASSWORT
 



LOGINNAME
E-MAIL
 

 
   
powered by unliminet